Roadtrip 2015

Der Einfachheit halber folgt Mir auf meinem Roadtrip bei Meiner Fotoseite:

https://www.flickr.com/photos/126184879@N02/

 

Hallo zusammen,

die Zeit fliegt…hier ein paar Bilder von Ereignissen der letzten 2 Monate. Am 1. Februar war Superbowl. Gleichzeitig hatten wir den 3schlimmsten Schneesturm in Chicago seid Beginn vom Wetter. 60 cm Schnee in 24h. Ich war 4x draussen Driveway schaufeln.

Chicago Autoshow…viele coole Autos die ich mir nicht leisten kann.

St. Patricks – alle gruen…spaeter alle Blau…hat was von Karneval nur das alle das selbe Kostuem anhaben 😀

Paintball – sehr witzig…aber auch schmerzhaft…auf jeden Fall Wiederholungsbedarf!

 

New Pic (1 von 1)

Superbowl Blizzard

IMG_4746

Chicago Autoshow

IMG_4742

Chicago Autoshow

IMG_4741

Chicago Autoshow

IMG_4545

Winterwonderland

IMG_4540

Winterwonderland

IMG_4526

Winterwonderland

2015-03-21 18.27.37

Paintball…ouch!

2015-03-14 13.49.06

Green Beer on St. Paddys Day

2015-03-14 11.14.16

Green River on St. Paddys Day

2015-03-21 10.40.08

Paintball Feld

 

Florida Video

Hallo zusammen,

 

hier ist das Video von meinem Sylvester in Florida.

 

Hoffe es gefällt euch! War eine super Zeit!

Community Service- Fire Department Western Springs

Hey zusammen,

 

heute ein kurzer Eintrag über meinen Communityservice. Wir sind vom Programm dazu verpflichtet gemein nützige Arbeit zu machen.

Wer mich kennt, weiss das ich in einer Sache (okay vielleicht auch 2,3 mehr) begeistert wie ein 5 Jähriger bin, und zwar beim Thema: FEUERWEHR. Große Autos die Blinken = Strahlender Kevin.

Deshalb dachte ich mir, warum nicht hier einfach bei einer Feuerwache fragen, ob man helfen kann. Gesagt, getan!…das Ergebnis? seht selbst!

 

New Years Eve, Florida Vol. 1

Hallo zusammen,

Frohes neues Jahr!

Ich habe mein Sylvester in Florida verbracht. 25°C sind nicht zu verachten. Fotos und ausführlicher Bericht folgen später. Hier gibt es erstmal einen kleinen Trailer von unserem Aufenthalt.

Chicago Life – in Pictures

Tag zusammen,

heute mal wenig Text. Kurze Zusammenfassung:

Ich lebe noch!

Thanksgiving ist auf jeden Fall was, was wir in Deutschland feiern sollten

Basketballspiele sind ziemlich cool anzuschauen.

College ist Ende (Ja, Mama, hab gute Noten =))

Hab einen Job bei Bosch sicher, ab dem 5.1. Werde im Eventmanagement arbeiten.

Jetzt ist auch schon fast Weihnachten und ich muss (wie in DE) noch alle Geschenke besorgen.

 

Anbei noch ein paar Bilder der letzten Wochen.

 

20141109_123210

Seal ya later…brüller 😀

20141118_132649

Mein wunderschönes Deutschland Plakat fürs College…selbst gebastelt.

20141121_173853

Glühwein =)

20141121_190120

Deutscher Weihnachtsmarkt…erstaunlich gut =)

20141127_162134

Thanksgiving Essen…wir brauchen diesen Feiertag definitiv in Deutschland!!

20141202_173457

Basketball…Chicago Bulls vs. Dallas Mavericks

20141202_173742

Michael Jordan…oder: De Mischael

20141202_181837

Bulls Game

Chicago_Viola059

Chicago Skyline bei Nacht

Chicago_Viola071

Lichter der Stadt

Chicago_Viola067

My City?

Roadtrip #6 Pittsburgh, Pennsylvania – Rauchende Autos und Football

 23.10.2014

Eine Woche (eher 3 Tage) nach Cleveland ging es schon wieder los für mich. Diesmal ging es nach Pittsburgh, die ehemalige Stahlstadt. Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Footballs, aber es hatte auch die ein oder andere Überraschung bereit.

Es fing schon in Chicago am Flughafen an…Kevin als inzwischen geübter Flieger, bin ja immerhin ne Woche vorher schon geflogen, hat sich gedacht, wenn das Boarding um 12:50 anfängt, reicht es ja um 12:30 da zu sein. Als ich dann die Security Schlange sah, war mir schnell klar, dass das ne doofe Idee war. Naja, Hoffen und Beten war die Devise der Stunde. Ich schaffte es um 12:55 aus der Security raus zu sein und das Gate was im Internet angegeben war, war direkt um die Ecke. Leider nein, leider gar nicht. Ich kam zu besagtem Gate, dort stand aber leider nicht „Pittsburgh, PA“ sondern „Phoenix, AZ“. Da ists zwar wärmer, aber das war nicht mein Ziel. Ich also die Damen am Schalter gefragt. Ihre Antwort: „Oh, der Flug ist verlegt worden an Gate H58…das ist am anderen Ende des Terminals…ich glaube nicht, dass du das schaffst.“ –Danke für die Motivation! Was die natürlich nicht wussten, dass ich ja einer sportlichsten Menschen dieses Planeten bin (zumindest kann ich laufen wenn ich will), es endete also damit, dass ich einer dieser Menschen war, die mit vollem Gepäck (und immer noch offenen Schuhen von der Sicherheitskontrolle) durchs Terminal sprinten. Ja es sah bestimmt ultra lustig aus :D. Ich schaffte es noch rechtzeitig zum Flieger, den Blutgeschmack im Mund und die schmerzenden Lungen ignorierte ich konsequent. Wie auch immer, der Flieger stand dann noch 30 Min im Vorfeld rum…hätte mich also gar nicht beeilen müssen -.-

In Pittsburgh wartete dann schon Ronja auf, mehr oder weniger geduldig, der Flieger hatte knapp ne Stunde Verspätung und Ronja hatte ein Fußballspiel am Abend, bei dem Sie natürlich nicht zu spät kommen wollte. Es ging also im Eiltempo nach Hause, Sachen anziehen und auf Richtung Fußball. Auf dem Weg vom Flughafen ging schon immer mal wieder die Überhitzungsleuchte des Motors an, aber wir hatten beide die Einstellung, dass das schon nicht soo schlimm sein könnte. Während der Fahrt zum Fußball war die Lampe dann dauerhaft am leuchten. Was tun? Erstmal weiterfahren und wenn möglich den Motor ausmachen. Naja hat alles nicht geholfen, es fing an zu dampfen…mitten auf dem Highway…im Berufsverkehr…und das Auto dampft…gibt schönere Situationen. Also rechts ran gefahren. Ende vom Lied, wir wurden von Ronjas Hostonkel abgeholt und das Auto wurde abgeschleppt. Zum Fussballspiel haben wir es dann auch nicht mehr geschafft. Abends gingen wir dann noch etwas Essen.  

20141024_171851

So sollte ein Motor NICHT aussehen 😀

Am nächsten Tag hieß es dann erstmal, aufs Auto warten. Zum Glück ging die Reparatur recht fix und wir konnten das Auto abholen. Dann fuhren wir nach Pittsburgh um Jim, meinen Hostdad zu besuchen, der sich dort grade von Operation erholte. War ein schöner Zufall, dass ich zur selben Zeit da war und Hallo sagen konnte. Auf dem Rückweg „Deja Vu“…die Überhitzungsleuchte blinkt wieder…so viel zur Reparatur. Diesmal schafften wir es genau in die Auffahrt von Ronja, als es wieder  anfing zu rauchen. Später stellte sich heraus, dass diesmal ein anderer Schlauch geplatzt war.

Jetzt habe ich den Part der rauchenden Autos geklärt, jetzt kommen wir zum Football.

Samstagmorgen ging es los, Ziel: College Football. PITT vs. Georgia Tech. Hier in Amerika gibt es die schöne Tradition des Tailgating. Heißt: Man ist schon Stunden vor dem Kick-Off da, und feiert ne Party auf den Parkplätzen rund ums Stadion. Es gab Essen, alkoholische Getränke, Grills wurden ausgepackt, Fahnen gehisst…manche machen das ziemlich Professionell. Bei uns gab es richtig gutes Pulled Pork, Bier und Grey Goose Wodka…muss ich noch mehr sagen? 😀 Natürlich war nicht nur Essen angesagt, wir sind ja schließlich beim Football. Mit Alex und Noah (Ronjas Hostbrüdern) und diversen Freunden wurden 2 Mannschaften gebildet (gutes altes „Wählen“ ;-)) und ein Flagfootballspiel auf dem Parkplatz gestartet. (Flagfootball = Keine Tackles…könnte zu Problemen gesundheitlicher Natur führen auf einem Asphaltparkplatz). Dann ging es zum Stadion…PITT hat unterirdisch begonnen. Sie lagen nach dem ersten Viertel 35:0 hinten (5:0 im Fußball nach 20 Minuten) mit 5 Fumbles (Fumble: Ball an die gegnerische Mannschaft verlieren) was ein Rekord im College Football darstellt. Pitt verlor das Spiel am Ende mit 56:28. Danach ging es wieder zurück zum Parkplatz und wieder Tailgaten und Football spielen.

20141025_162633

Pitt vs. Georgia Tech

Danach ging es mit der Familie Khorey (Ronjas Gastfamilie) zu einem „Haunted Walk“ in einem Wald in der Nähe vom Haus. Idee: Dunkler Wald, Schauspieler sich verkleiden und dich erschrecken, du läufst da durch. Wirklich „gruselig“ war es nicht, aber ziemlich witzig, da Alex der 11 Jährige Hostbruder von Ronja, erst groß angekündigt hatte mit seinem Kumpel vorzugehen und alles abzuchecken, dann aber darin endete sich an Ronja festzuklammern, während sein Kumpel immer wieder nach mir fragte, ob ich den immer noch hinter Ihm gehen würde.

IMG-20141027-WA0006

Da war er noch mutig 😀

Die nächste Station war „Laser Tag“…ultra lustiges Spiel, Ego-Shooter Erfahrung hilft definitiv weiter :D.

IMG-20141027-WA0008

Laser Tag

Danach fuhren Ronja, Noah und ich nochmal nach Pittsburgh rein, zum Mount Washington, wo man einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Pittsburgh hat.

IMG_8898

Am nächsten Tag war es dann soweit…NFL…Profi Football…Pittsburgh Steelers vs. Idianapolis Colts. Es war ein überragendes Spiel mit allem was man sich von einem Footballspiel wünschen kann.

20141026_160734

Stadion Panorama

 

Das war dann auch schon das Ende von meinem Wochenende in Pittsburgh.

Vielen Dank hier nochmal an Lisa und die gesamte Familie Khorey die mich so nett und freundlich aufgenommen haben und mir dieses tolle Wochenende bereitet haben.

Und natürlich auch an Ronja 😛

20141023_144526

Pittsburgh Landschaft

1908460_10201756763759300_5189860399045347314_n

Die Football Teams

IMG_8897

Stahl-Stadt!

20141026_193559

NFL Game

20141026_160752

Steelers vs. Colts

20141025_154653

PITT vs. Georgia Tech

20141025_125213

Samstag Morgen…bei uns läufts

20141025_125206

Tailgating

Roadtrip #5 Cleveland, Ohio – LeBron James Town

Wer ist mit der berühmteste Deutsche in den USA? (Neben Hitler :D) Richtig, Dirk Nowitzki. (Basketballspieler). Natürlich wäre es ganz cool Ihn mal live zu sehen. Gesagt, getan. Wir entschieden uns für ein Spiel gegen die Read More

Es wird Nacht in Chicago

Ein paar Bilder vom nächtlichen Chicago

IMG_8986IMG_8993 Read More

Roadtrip #4 Cincinnati, Ohio – Oktoberfest

17.09.2014

Cincinnati hat das zweitgrößte Oktoberfest der Welt nach München. Christoph aus unserem Programm hat uns alle eingeladen, bei Ihm zu schlafen und das Oktoberfest mitzuerleben. Warum nicht? Also machten Felix, Michael Read More

Loading...
X